Kann ich alle Klausuren jedes Semester schreiben?

Generell kann man Klausuren in Psychologie jedes Semester schreiben, das gilt für die Basismodule und die Aufbaumodule A&G-Psychologie und Klinische 1.
Im Modul Neuro Grundlagen ist eine Vorlesung mit Klausur enthalten (als Pflichtbaustein), für die das nicht gilt: hier ist nur im Sommersemester ein Klausurtermin vorgesehen. Leute, die bei diesem Klausurtermin durchfallen, können im selben Sommersemester an einer Nachklausur teilnehmen. Diese Klausur “ Einführung in die Neuropsychologie“ wird also wie eine Seminarklausur gehandhabt. Eine Anmeldung direkt zum Nachtermin ist nicht möglich. Idealerweise muss der ja  gar nicht angeboten werden 🙂

Für welche Semester kann ich mich für einen Fachwechsel ins Fach Psychologie bewerben?

  • Eine Bewerbung ist zum Wintersemester in ungerade und zum Sommersemester in gerade Fachsemester möglich.
  • Bei der Bewerbung sollte jeder Fach- oder Ortswechsler selbst angeben, in welches Fachsemester er zugelassen werden möchte. Dies kann man anhand des Ablaufplans auf unserer Homepage nachschauen (was habe ich schon belegt und kann mir anrechnen lassen).
  • Eine Bewerbung als Hochschulwechsler ist nur für Bachelor möglich, nicht jedoch für den Master.
  • Wir lassen nur so viele Leute zu, wie Plätze frei sind.
  • WICHTIG: im WS 16/17 werden keine Fachwechsler ins 3. Fachsemester zugelassen, im SS 17 keine ins 4., im WS 17/18 keine ins 5. usw., da dieser Jahrgang so viele Studierende umfasst.

Kann ich mich als Fachfremder für Psychologie in Konstanz bewerben?

  • unsere Infoseiten zum Thema Uni- und Fachwechsel finden Sie hier.
  • Jeder kann sich für das erste Semester bewerben, der noch nie Psychologie studiert hat. Nachträglich kann man sich dann trotzdem bestimmte Leistungen anrechnen lassen.
  • Ortswechsel haben Vorrang vor Fachwechsel (Psychologiestudierende aus z.B. Freiburg werden bevorzugt zugelassen als Jurastudierende aus Konstanz).

Kann ich mir bei einem Fachwechsel ins Fach Psychologie Leistungen anrechnen lassen?

  • Wenn du in ein höheres Fachsemester einsteigen möchten, brauchst du pro FS, das du „überspringen“ möchtest 30 nach unserer Prüfungsordnung anrechenbare Credits. Dabei ist es egal, aus welchem Semester die Leistungen stammen. Alle Leistungen, die anerkannt werden sollen, müssen nachweisbar sein. Nur die Leistungen, die beim Stichtag der Bewerbung, also dem 15.07. im WS und dem 15.01. im SS, oder spätestens zwei Monate danach (also 15.09 im WS und 15.03. im SS) als Transcript nachgereicht werden, gelten als anrechenbare Leistungen. Erst wenn alle Leistungsnachweise eingegangen sind, bekommt man Bescheid über die Möglichkeit eines FAchwechsels
  • Wir erkennen auch Einzelleistungen aus Modulen und bereits abgeleistete VPN-Stunden an.
  • Auch Leistungen aus dem bisherigen Fach können angerechnet werden, z.B. im Modul Nichtpsychologisches Wahlfach
  • Bachelorarbeiten werden in der Regel nicht anerkannt (auch wenn sie im Fach Psychologie an einer anderen Hochschule geschrieben wurden)
  • Wir berücksichtigen alle Leistungen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung per Leistungsnachweis als abgeschlossen und benotet nachgewiesen werden.
  • Auch schlechte Noten mit denen du dich um einen Psychologie-Studienplatz bewirbst, werden in deine neue Psychologienote angerechnet