Ich darf ja 2 mal fehlen, oder?

Es gibt kein prinzipielles Recht auf 2 Fehltermine bei Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht. Das ist ein Irrglauben, der in der Studienberatung immer wieder mal vorgetragen wird, aber durch nichts zu begründen ist.

Wenn ein Dozent/eine Dozentin für sein/ihr Seminar Anwesenheitspflicht festlegt, liegt es alleine im Ermessen der Dozentin/des Dozenten, ob und wenn ja wie viele Fehltermine er/sie gestattet und ob und wenn ja wie der/die Studierende das Fehlen zu kompensieren hat.

Im Klartext: Auch wenn viele Dozenten/Dozentinnen bis zu 2-maliges Fehlen (auch unentschuldigt) gestatten, muss das durchaus nicht jede Dozentin/jeder Dozent tun.
Das ist dann ein nettes Entgegenkommen des Dozenten/der Dozentin und nicht ein Recht, das man einfordern kann.
Im Gegenteil hat eine Dozentin/ein Dozent auch das Recht, für jeden Fehltermin ein ärztliches Attest anzufordern, wenn sie/er das will.

Im Übrigen kann man ja mit unseren Dozenten/Dozentinnen darüber reden, wenn es Schwierigkeiten gibt, an allen Semiarterminen teilzunehmen, und meistens findet sich eine Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.