Kann ich mir bei einem Fachwechsel ins Fach Psychologie Leistungen anrechnen lassen?

  • Wenn du in ein höheres Fachsemester einsteigen möchten, brauchst du pro FS, das du „überspringen“ möchtest 30 nach unserer Prüfungsordnung anrechenbare Credits. Dabei ist es egal, aus welchem Semester die Leistungen stammen. Alle Leistungen, die anerkannt werden sollen, müssen nachweisbar sein. Nur die Leistungen, die beim Stichtag der Bewerbung, also dem 15.07. im WS und dem 15.01. im SS, oder spätestens zwei Monate danach (also 15.09 im WS und 15.03. im SS) als Transcript nachgereicht werden, gelten als anrechenbare Leistungen. Erst wenn alle Leistungsnachweise eingegangen sind, bekommt man Bescheid über die Möglichkeit eines FAchwechsels
  • Wir erkennen auch Einzelleistungen aus Modulen und bereits abgeleistete VPN-Stunden an.
  • Auch Leistungen aus dem bisherigen Fach können angerechnet werden, z.B. im Modul Nichtpsychologisches Wahlfach
  • Bachelorarbeiten werden in der Regel nicht anerkannt (auch wenn sie im Fach Psychologie an einer anderen Hochschule geschrieben wurden)
  • Wir berücksichtigen alle Leistungen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung per Leistungsnachweis als abgeschlossen und benotet nachgewiesen werden.
  • Auch schlechte Noten mit denen du dich um einen Psychologie-Studienplatz bewirbst, werden in deine neue Psychologienote angerechnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.